Rechnungslegung  / Abrechnung bzw. Privatliquidation nach GOÄ für die Zytologie mit PAD-Schnittstelle und Inkasso | Fotograf Norman Schwarz

Sie, als Zytologe, haben die Aufgabe, Ihre Rechnungslegung rechtskonform und dabei so effizient wie möglich aufzustellen. Pflicht zur Rechnungslegung besteht für denjenigen, der über eine mit Einnahmen und Ausgaben verbundene Verwaltung Rechenschaft abzulegen hat, gemäß § 259 BGB.

Sie dürfen in Deutschland keine selbst kalkulierten Honorare für medizinische Leistungen in Ihrer Abrechnung verlangen, sondern sind nach dem ärztlichen Berufsrecht, konkretisiert durch die bundesverfassungsgerichtliche Rechtsprechung, an die Abrechnung nach GOÄ gebunden.

Wir helfen Ihnen, in Ihrem Alltag der Zytodiagnostik, durch unsere PAD-Schnittstelle, eigene Poststelle bis hin zum Inkasso.

Interne Links

Besonders interessieren könnte Sie als Zytologe:

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen
hier live per Chat rechts unten oder
telefonisch 02 21/94 86 49-0
per Fax 02 21/94 86 49-99
per E-Mail info@kad-koeln.de