Cash Direkt st 100 % Vorkasse  für Ärzte, Arzt-Praxen, Heilpraktiker, MVZ, Labor, Zytologie | Fotograf Norman Schwarz

Sie als Arzt sind nicht nur Mediziner, Sie sind oft auch Unternehmer. Liquidität ist daher von entscheidender Bedeutung für die Zukunft Ihrer Praxis, Ihres Labors oder Ihres MVZs. Machen Sie sich unabhängig von der Zahlungsmoral Ihrer Patienten.

Die Bedeutung der Liquidität für Sie als Arzt

Liquidität ist die Ausstattung an Zahlungsmitteln, die für Investitions- und Konsumauszahlungen und zur Befriedigung von Zahlungsverpflichtungen zur Verfügung stehen. Die Fähigkeit und Bereitschaft eines Unternehmens, seinen bestehenden Zahlungsverpflichtungen termingerecht und betragsgenau nachzukommen. Die Sicherung der Liquidität, also das Liquiditätsmanagement, besteht in der Aufgabe, Geld zum Zweck der zeitpunktgerechten Kapitalbeschaffung bereitzustellen. Einfacher ausgedrückt: Egal wie gut Sie als Arzt, als Heilpraktiker oder als Mediziner im Allgemeinen arbeiten, wenn Ihre Patienten nicht zahlen, ist Ihre Existenz bedroht.

Liquidität durch Cash Direct am ersten Tag

Wenn Sie mit uns Cash Direct vereinbaren, bekommen Sie den Rechnungsbetrag von uns auf Ihrem Geschäftskonto gutgeschrieben, sobald wir Ihre Rechnung in unserem eigenen Rechnungszentrum erstellt und in unserer eigenen Poststelle gefaltet, kuvertiert und frankiert haben. Es kann also sein, dass bevor Ihr Patient die Rechnung in Händen hält, Sie schon über Ihr Honorar auf Ihrem Konto verfügen können.

Liquiditätsmanagement für Ärzte

Der Betriebswirt unterscheidet nach zunehmender Fristigkeit zwischen Liquidität ersten, zweiten und dritten Grades. Zunehmend Verbreitung finden auch im deutschsprachigen Raum die englischen Bezeichnungen Cash Ratio (Barliquidität), Acid Test Ratio (auch Quick Ratio) und Current Ratio. Dies ist für Sie als Mediziner dann interessant, wenn Sie z. B. über eine Expansion oder über Kreditaufnahme nachdenken und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Praxis Gegenstand der Diskussion wird.

Liquidität 1. Grades (Cash Ratio)

Die Liquidität 1. Grades (Cash Ratio) gibt das Verhältnis der liquiden Mittel zu den kurzfristigen Verbindlichkeiten eines Unternehmens an und erlaubt damit eine Analyse darüber, inwieweit ein Unternehmen seine derzeitigen kurzfristigen Zahlungsverpflichtungen allein durch seine liquiden Mittel erfüllen kann. Die Forderungen werden dabei nicht berücksichtigt. Durch Cash Direct können Sie also Ihr s. g. Cash Ratio entscheidend verbessern.

Liquidität 2. Grades (Quick Ratio)

Die Liquidität 2. Grades (Acid Test Ratio (ATR) oder auch Quick Ratio), auch Einzugsliquidität (kurz EL), gibt das Verhältnis des Geldvermögens zuzüglich Wertpapierbestand und den kurzfristigen Forderungen zu den kurzfristigen Verbindlichkeiten eines Unternehmens an. Es ist ein Maß dafür, ob ein Unternehmen in der Lage ist, seine kurzfristigen Verbindlichkeiten zu bezahlen. Durch Cash Direct können Sie also einem Liquiditätsengpass entrinnen, der größten Gefahr des Quick Ratio.

Liquidität 3. Grades (Current Ratio)

Die Liquidität 3. Grades (Current Ratio) gibt das Verhältnis des Umlaufvermögens (englisch current assets) zu den kurzfristigen Verbindlichkeiten eines Unternehmens an. Durch Cash Direct können wir zwar keinen Einfluss auf Ihr Umlaufvermögen nehmen, aber Ihr s. g. Current Ratio wird durch die direkte Überweisung der kurzfristigen Verbindlichkeiten entscheidend verbessert.

Liquidität durch Cash Direct

Sie verbessern durch unsere Dienstleistung die wirtschaftliche Situation Ihrer Praxis, Ihres Labors oder Ihres MVZs direkt spürbar und machen Ihre Einnahmesituation transparent und planbar.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen
hier live per Chat rechts unten oder
telefonisch 02 21/94 86 49-0
per Fax 02 21/94 86 49-99
per E-Mail info@kad-koeln.de