Ihre Vorteile

Steuervorteile, Cash-Direct, 100% Vorkasse, Effizienz...

Unser Service

Konzentrieren Sie sich voll auf Ihre Kernkompentenz

Datenmanagement

Schutz und Sicherheit Ihrer Daten hat Priorität

Kunden Login KAD

Datenmanagement über PAD und PADneXt

kontakt

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz, wir machen die Abrechnung für Sie.
Eine durch uns nach den Vorschriften der GOÄ erstellte Privatliquidation bzw. Abrechnung erhalten sowohl Privatpatienten, d. h. Patienten, die bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind und ihre Behandlung selbst bezahlen, als auch gesetzlich Versicherte im Fall so genannter individueller Gesundheitsleistungen IGel oder bei Wahl des Kostenerstattungsverfahrens.

Kassenabrechnung und Privatliquidation in der Arztpraxis optimieren
  • Telemedizin | Nicht vergessen: GOÄ-Zuschläge gelten auch im Rahmen der Videosprechstunde
    Die Regelungen der GOÄ sehen für reine Beratungsleistungen, die nicht zwingend einen persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt (APK) erfordern, die Gebühren nach den Nrn. 1, 3, 4 und 5 GOÄ vor. Im Grunde besteht bei diesen Gebühren kein abrechnungstechnischer Unterschied, ob die Beratung in direktem Patienten-Kontakt, über einen telefonischen Kontakt oder einen Kontakt im Rahmen der Videosprechstunde erfolgt. Lediglich bei der symptombezogenen Untersuchung nach Nr. 5 GOÄ wäre zu beachten, dass diese Leistung nur dann telemedizinisch zu erbringen ist, wenn es sich um Erkrankungen handelt, die eindeutig mit bloßem Auge zu erkennen bzw. zu diagnostizieren sind. Dann können ggf. auch die GOÄ-Zuschläge angesetzt werden.
  • Sonderregelungen COVID-19 | G-BA verlängert Telefon-AU und weitere Corona-Ausnahmen bis Ende 2021
    Die Ausstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) auf Basis eines Telefonanrufs ist den Ärztinnen und Ärzten aufgrund der Coronapandemie auch im Quartal IV 2021 möglich. Einen entsprechenden Beschluss hat der G-BA gefasst. Weitere Corona-Ausnahmeregelungen wurden in diesem Zuge ebenfalls bis zum 31.12.2021 verlängert. Dabei geht es u. a. um Folgeverordnungen nach telefonsicher Anamnese.
  • Vertragsarztrecht | Der Tätigkeitsumfang des Ärztlichen Leiters – ein Dauerbrenner
    Die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) steigt stark an, nach Angaben der KBV im letzten Jahr auf 3.500 MVZ bundesweit. Strategische Fragestellungen und der Optimierungsbedarf des MVZ-Alltags rücken deshalb immer mehr in den Fokus. Ein Dauerbrenner ist die Frage nach dem erforderlichen Mindesttätigkeitsumfang des Ärztlichen Leiters im MVZ. Eine abschließende gesetzliche Regelung gibt es bisher nicht. Entsprechend unterschiedlich ist die Spruchpraxis der Zulassungsgremien. Die Forderung nach einem Tätigkeitsumfang von mindestens 20 Wochenstunden scheint aber jedenfalls überholt.

Privatabrechnung GöA

Unsere Privatliquidation nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) regelt die Abrechnung der ärztlichen Leistungen außerhalb der vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland

Privatabrechnung Heilpraktiker

Ihre Abrechnung als Heilpraktiker oder Naturheilpraktiker basiert auf einem Dienstvertrag mit dem Patienten...

Privatabrechnung Igel-Leistungen

Die Individuellen Gesundheitsleistungen sind Leistungen, für welche die Krankenkassen nicht leistungspflichtig sind oder deren Sicherstellung anderen Leistungserbringern obliegt.

Privatabrechnung seit über 30 Jahren

Hans Peter Vogel, Gründer und bis heute geschäftsführender Gesellschafter des Kölner Abrechnungsdienstes, ist selbst studierter Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker.

Privatliquidation

Mit einer Privatliquidation fordern Sie als Arzt, Arzt-Praxis, Mediziner, Heilpraktiker, MVZ, Labor oder Zytologe per Abrechnung die Vergütung aus einem Behandlungsvertrag für ihre beruflichen Leistungen ein.

Eigenes Rechenzentrum

Für Sie als Mandant ist unsere IT-Infrastruktur eine wichtige Information.

Eigene Poststelle

Wir drucken auf Hochleistungslaserdruckern und besitzen zwei eigene Kuvertiermaschinen.

Eigenes Inkasso und Partneranwälte

Wir sind vom Oberlandesgericht Köln autorisiert Inkassodienstleistungen gewerblich durchzuführen.

Außergerichtliche Mahnungen

Eine Mahnung, auch als Zahlungserinnerung bezeichnet, ist in Deutschland die bestimmte und eindeutige Aufforderung des Gläubigers an den Schuldner, die geschuldete Leistung zu erbringen.

Gerichtlicher Forderungseinzug

Beim nachgerichtlichen Forderungseinzug, wenn die Forderung bereits gerichtlich tituliert ist, wird bei uns eine Erfolgsprovision zwischen Ihnen als Arzt und uns als Inkassounternehmen vereinbart.

Cash-Direct oder 100 % Vorauskasse

Liquidität ist die Ausstattung an Zahlungsmitteln, die für Investitions- und Konsumauszahlungen und zur Befriedigung von Zahlungsverpflichtungen zur Verfügung stehen.

Zuarbeit Steuerberater

Als Steuerberater (StB) wird der Angehörige eines freien Berufs bezeichnet, der in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen berät.

Weiterbildungen und Seminare

Wir orientieren uns bei dem Aufbau eines Seminars an Ihren Bedürfnissen.

GOÄ Beratung

Natürlich ist die Vergütung vertragsärztlicher Leistungen nach dem fünften Sozialgesetzbuch durch den Einheitlichen Bewertungsmaßstab geregelt, gemäß § 87 Abs. 2 SGB V.

Technischer Support

Wir versuchen Ihnen die Datenübertragung zu uns komfortabel zu gestalten.

PAD-Schnittstelle

Bereits 1987 führte die PVS, der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen, eine Schnittstelle zum Austausch von Behandlungsdaten zwischen Praxis-Computer und Verrechnungsstelle ein.

Privatabrechnung in guten Händen